Hydraulisch angetriebene Exoskelette

Hydraulisch angetriebene Exoskelette

Exoskelette sind tragbare Geräte, die die Bewegung menschlicher Gliedmaßen mit erhöhter Kraft ermöglichen. Solche Geräte findet man bei:

  • Therapeutischen Anwendungen: Unterstützung der Bewegung von Gliedmaßen und bei Rehabilitation.
  • Schweren Arbeitstätigkeiten: Verbesserung der Tragfähigkeit der Gliedmaßen.

Dieses Kooperationsprojekt zwischen LCM und dem Institut für Maschinenlehre und hydraulische Antriebstechnik der Johannes Kepler Universität hat zum Ziel, die nächste Generation von hydraulisch angetriebenen Exoskeletten zu entwickeln.

Unser Ansatz basiert auf einem hoch energieeffizienten und integrierten digitalen Hydrauliksystem. Solche hydraulischen Systeme haben mehrere potentielle Vorteile:

  • Hohe Kraftdichte (ermöglicht die Reduzierung der Masse und des Platzes des Antriebssystems)
  • Einfache Energierückgewinnung (lange Batterielebensdauer)
  • Bewegungsblockierung und Dämpfungsmöglichkeiten

 

Knie-Exoskelett

In diesem Projekt haben wir ein neuartiges Design eines digital angetriebenen Knieexoskeletts entwickelt, das einen einzigartigen Mechanismus verwendet, um die Anforderungen an das Spitzendrehmoment während eines typischen Gangzyklus mit einer geringeren hydraulischen Kraft zu erfüllen.

Die optimale kinematische Struktur in Verbindung mit einem digitalen hydraulischen Antriebssystem verspricht eine hohe Energieeffizienz, Kompaktheit und Kontrollierbarkeit.

 


3D-gedruckter Prototyp

 

Ein Prototyp dieses Exoskeletts ist derzeit in Produktion. In naher Zukunft sollen experimentelle Tests folgen.

 

 

 

Share this information
Fähigkeiten

Gepostet am

21. September 2021

Finanziert mit Mitteln des Landes OÖ und des Bundes oder in analoger marktgängiger Form.