SCOTT – Secure Connected Trustable Things

SCOTT – Secure Connected Trustable Things

Ziele

Vertrauen in drahtlosen Kommunikationslösungen herzustellen und deren soziale Akzeptanz zu erhöhen ist eines der größten Herausforderungen um das volle Potenzial des Internets der Dinge (Internet-of-Things, IoT) zu erreichen. Ziel des SCOTT Projektes ist die Zurverfügungstellung von kosteneffizienten Lösungen für drahtlose, End-zu-End sicheren, vertrauenswürdige Konnektivität und Interoperabilität um diese Herausforderungen überwinden zu können.

SCOTT beabsichtig die Erweiterung des Internet-of-Things:

  • Für drahtlos verbundene „smarte“ Sensoren und Aktuatoren, verwendet in „Building & Home / Smart Infrastructure“-,
  • Mobilitäts- und Gesundheitsdomäne,
  • die Sicherstellung von Betriebs- und Informationssicherheit, Datenschutz, Vertrauenswürdigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Relevanz und Wirkung

Die Partner des SCOTT Konsortiums decken die komplette Wertschöpfungskette von der IC-Produktion bis hin zu Endbetreibern ab. Dadurch ist es möglich, ein gesamtes Portfolio rund um vertrauenswürdige drahtlose Systeme und Services für Privat- als auch Geschäftskunden aufzubauen. Dadurch werden neue Märkte für die europäische Industrie geschaffen, es wird die Markteinführung von neuen Produkten verkürzt und es werden die Kosten für vertrauenswürdige drahtlose Lösungen gesenkt. SCOTT wird 15 verschieden Use-Case Szenarien aus sechs verschieden Anwendungsgebiete bearbeiten:

  • Aeronautics
  • Automotive
  • Building & Home / Smart Infrastructure
  • Health
  • Rail
  • Cross Domain

LCM wird in diesem Projekt seine Erfahrungen  in energieeffizienten Echtzeit-WSNs (Wireless Sensornetzwerken), Physical-Layer- und Out-of-Band-Sicherheitskonzepten, Sicherheitsmechanismen für effiziente, zuverlässige und energieautonome WSNs und sichere Lebenszykluskonzepte in Bezug auf Autorisierung und Online-Sicherheit einbringen.

Projekteckdaten

Koordinator: VIRTUAL VEHICLE Research Center

Förderlinie: H2020-ECSEL-2016-2-IA-two-stage

Gesamtkosten: ca EUR 49 Millionen, von diesen ca EUR 150.000 an LCM

Projektlaufzeit: 38 Monate

Projektstart: Mai 2017

Projekttype: ECSEL-IA, Research and Innovation

Projektkonsortium: 57 partners from research and industry from 11 different EU states and Brazil

Projekthomepage: https://scottproject.eu/

Fähigkeiten

Gepostet am

1. Februar 2018

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET
Europa -  Logo