Eine von LCM mitentwickelte Technologie ermöglicht das Öffnen von Stahltüren durch eine bloße Berührung.

Eine Tür öffnet sich automatisch beim Vorbeigehen – wer kennt das nicht. Nach mehrmaligem Vorbeigehen kann das ständige Öffnen der Tür einem durchaus auf die Nerven gehen. Für Kunststofftüren gibt es bereits kapazitive Berührungssensoren, die das Öffnen der Tür durch Berührung ermöglicht. Diese Technologie war aber auf Stahltüren und im metallischen industriellen Umfeld nicht adaptierbar.

Eine von LCM mitentwickelte Technologie ermöglicht nun durch eine bloße Berührung die Öffnung von Stahltüren mittels einer im Türmaterial integrierten Sensorik. Die Erkennung einer Handberührung, sowie unterschiedliche Berührungsmuster, basiert auf einer speziellen Beschichtung des Türmaterials. Dabei werden kapazitive Sensorfelder direkt auf die Stahlbänder der Tür aufgebracht, die diese in eine intelligente Oberfläche verwandeln. Die von LCM entwickelte Auswerteelektronik ist direkt in die Tür integriert und steuert den Türöffnungsmechanismus. Eine metallische Oberfläche ausgestattet mit einer Sensorfunktion ist bei der Herstellung von Produkten außerdem günstiger als eine nachträgliche Zusammenführung zweier getrennter Einzelkomponenten, wie das bei den bereits erwähnten Kunststofftüren der Fall ist.

 

Weitere Informationen:

Erwin Schimbäck
erwin.schimbäck@lcm.at
+43 732 2468 – 6138
Linz Center of Mechatronics GmbH
Altenbergerstraße 69
4040 Linz

Share this information
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET
Europa -  Logo