Wetter­daten­erfassung für ­autonomes Fahren

Mobile Datenerfassung mit DisDAQ

Das internationale Projekt Test.EPS (Environmental Perception Systems) beschäftigte sich mit dem Test und der Verifikation von Methoden für autonomes Fahren und EPS.

In einer Messkampagne auf dem Testgelände des Projektpartners DigiTrans wurde das mobile Sensorsystem DisDAQ (Distributed Data acquistion and Algorithms Quiver) auf dem Dach einer Kombilimousine von tim erfolgreich erprobt und die Auswirkungen von Regen auf EPSs wie Lidar oder Radar gemessen.

Das internationale Projekt Test.EPS (Environmental Perception Systems) beschäftigte sich mit dem Test und der Verifikation von Methoden für autonomes Fahren und EPS.

In einer Messkampagne auf dem Testgelände des Projektpartners DigiTrans wurde das mobile Sensorsystem DisDAQ (Distributed Data acquistion and Algorithms Quiver) auf dem Dach einer Kombilimousine von tim erfolgreich erprobt und die Auswirkungen von Regen auf EPSs wie Lidar oder Radar gemessen.

Anforderungen

 

  • Belegen tatsächlicher Wetterbedingungen beim Test von ADAS/AD Systemen
  • Datenerfassung und Speicherung von Rohdaten während der Fahrt

Lösung mit DisDAQ

 

  • WS400 Wetterstation: Temperatur, Luftfeuchte, Niederschlag (Art, Intensität), Luftdruck, Straßenzustand, etc.
  • Straßenzustand
  • 2D Ultraschall Windsensor
  • Niederschlagssensor
  • 5G mobile Kommunikation

Verwandte Themen

Industrial IoT

Konzept­entwicklung

Mess­­dienst­leistungen

Embedded Sensors

Daten-Analyse &­ KI

Cloudanbindung

Ihr Ansprechpartner

Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.(FH) Christian Kastl, BSc

Business Area Manager Sensors & Communication



+43 732 2468 6140

13 + 7 =