HUMAN-TIME-MACHINE 2035

HTM35 – Networks of Knowledge Engines

ANFORDERUNGEN

Herausforderungen der Digitalisierung

  • Automatisierung von Wissensdiensleistungen
  • Kern-Know-how als digitale Commodity
  • Aufbau von Service-Netzwerken
  • Auflösung von Unternehmens- und Branchengrenzen
  • The Winner-Takes-It-All Prinzip
  • Wechselwirkungen zwischen Mensch, Gesellschaft und Unternehmen
NUTZEN & LÖSUNGEN

Nutzen für teilnehmende Unternehmen

  • Wissensaufbau in zukünftigen disruptiven Technologien
  • Out-of-the-box thinking mit Vordenkern führender Unternehmen
  • Gemeinsame Reise zu disruptiven und nischenhaften Szenarien
  • Aufbau auf einer breiten Wissensbasis (Wissenschaft bis zur Praxis)
  • Berücksichtigung branchenspezifischer Anforderungen und Herausforderungen
  • Foresight-Mindset im eigenen Unternehmen stärken
  • First mover advantage für Technologieführer
  • Wissenschaftliche Partner im strategischen Manament (JKU)

„Das Format ist wirklich hervorragend.“

HTM33 - Teilnehmer

„Die umfassende Bearbeitung des Themas hat mich unglaublich beeindruckt und ich war am Ende des Tages überrascht, wie breit und wie tief das Thema bearbeitet wurde.“

HTM33 - Teilnehmerin

„Man wird als Teilnehmer an der Hand genommen und durch den Informations-Dschungel geführt.“

HTM33 - Teilnehmer

Ansprechpartner und Anmeldung zur Open-Foresight Expedition

Dipl.-Ing., Dr. Thomas Buchegger, MBA

Business Area Manager Emerging Technologies | Strategic Research



0043 732 2468 6130

 

Share this information
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET
Europa -  Logo