Die ESA Industry Space Days finden alle zwei Jahre in Nordwijk, NL statt. Nach einer Covid19-bedingten Online-Veranstaltung 2020 waren dieses Jahr sehr viele Teilnehmer beteiligt.

Das LCM war heuer erstmals präsent und hat gemeinsam mit dem IIES die Prototypen aus dem ESA-Forschungsprojekt MagBrake II präsentiert. In diesem Projekt geht es um die erstmalige Realisierung einer magnetisch bistabilen Bremse für Positioning Actuators im All. Diese werden z.B. für das Fixieren verstellbarer Solar-Segel, Antennen oder Thruster verwendet.

Im Bild zu sehen: Hubert Mitterhofer (LCM), Gregor Puchhammer (IIES) und ESA-Generaldirektor Josef Aschbacher

Photo credits: LCM

Share this information
Finanziert mit Mitteln des Landes OÖ und des Bundes oder in analoger marktgängiger Form.