Die Blockchain-Technologie und ihre Möglichkeiten greifbar machen – das ist das Ziel des neuen  Hackathon-Formats, das die Linz Center of Mechatronics GmbH ab Herbst gemeinsam mit dem Kooperationspartner Atos anbietet. Innerhalb von 3 Tagen kann dabei jedes teilnehmende Unternehmen einen eigenen Use-Case unter Anwendung der Blockchain Technologie zum Laufen bringen. Gerade beim abstrakten Thema Blockchain sind diese hands-on Erfahrungen eine wesentliche Voraussetzung für spätere weitreichende strategische Entscheidungen den Einsatz dieser Technologie betreffend.

Beim IoT-BlockHack arbeiten Firmenstrategen und Programmierer in lockerer Teamstruktur unternehmensübergreifend zusammen. Vorkenntnisse sind keine notwendig. Atos setzt eine fertige Tool-Chain auf und stellt Lead-Developer. LCM stellt IoT-Experten, um die Schnittstelle zwischen realer Welt und Blockchain zu ermöglichen. Und: Tag 2 ist T-Shirt-Tag. Mehr Informationen können unter office@lcm.at gerne angefordert werden.

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET – Competence Centers for Excellent Technologies -  Logo
Europa -  Logo