Unternehmen

Die Linz Center of Mechatronics GmbH

Seit mehr als 15 Jahren gelten wir als zuverlässiger Forschungs- und Entwicklungspartner für unsere Kunden, national wie auch international. Wir unterstützen von der Ideenfindung, Machbarkeitsuntersuchung, Entwicklung bis zur Begleitung der Serieneinführung. Unsere Infrastruktur ermöglicht die Herstellung von Prototypen und kleinen Losgrößen. Durch die Integration erforderlicher Technologien entwickeln wir für unsere Kunden Systeme und Lösungen der nächsten Generation.

Die Anforderungen an Produkte und Produktionsprozesse steigen immer weiter. Herausforderungen sind beispielsweise die zunehmende Flexibilität von Produktionsprozessen, Steigerung der Prozessqualität, zunehmende Miniaturisierung und Individualisierung der Produkte und Systeme bei gleichzeitig kürzeren Entwicklungszeiten, ressourcenschonende Produktion, sowie deutlich effizientere Integration von Entwicklungs- und Produktionsabläufen.

Die Mechatronik, eine intelligente Vernetzung von Informatik, Mechanik und Elektronik ist unser Spezialgebiet. Das spezifische Know-How unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist die Basis für Forschungs- und Entwicklungskooperationen und die Grundlage für die Gestaltung neuer smarter, vernetzter oder autonomer Systeme für die produzierende Industrie.

Die Linz Center of Mechatronics GmbH bietet folgendes Portfolio an:

elektrische Antriebstechnik

Entwicklung von integrierten Lösungen für die elektrische Antriebstechnik, Leistungselektronik, Prüftechnik

hydraulische Antriebstechnik

Entwicklung von Lösungen für die hydraulische Antriebstechnik, digitale Schaltventile, Prüftechnik

Simulation und Modellierung

Simulation und Modellierung von Komponenten, Systemen und Prozessen

Regelungstechnik und Automation

Regelungstechnik verknüpft und stimmt dabei das Verhalten der verschiedenen Systeme effizient und intelligent aufeinander ab.

Rapid Prototyping

Fertigung von Prototypen und kleinen Losgrößen

Schwingungs- und Schalldämpfung

Aktive und passive Lösungen zur Schwingungs- und Schalldämpfung

Sensorik

Sensorik, drahtlose Kommunikation und Lokalisationstechniken

Früherkennung

Früherkennung und Lokalisierung von Fehlern in Anlagen und Maschinen

Systementwicklung

Gesamtgeräteentwicklung und Entwicklung von individuellen Systemen

Begleitung

Unterstützung bei der Serieneinführung und Inbetriebnahme

Beratung

Beratung beim Einsatz neuer Technologien

Aktuelle Fakten

Gründungsjahr

mehr als 15 Jahre Unternehmensgeschichte

Kunden

mehr als 200 Kunden

MitarbeiterInnen

mehr als 110 MitarbeiterInnen

Geschäftsbereiche

4 Geschäftsbereiche und 1 Ziel: Marktfähige Innovationen und Produkte für die Zukunft

Wissenschaftliche Partner

ca 50 wissenschaftliche Partner

Standort

Eine gute Infrastuktur, professionelles Projektmanagement und vor allem rasche Abstimmungsprozesse ermöglichen effiziente Projekte für unsere Kunden.

Mission Statement der Geschäftsführung

 

LCM vereint Wissenschaft und Industrie. Unser ständiges Streben ist es neue Technologien und Methoden erfolgreich als gewinnbringende, innovative Lösungen in das industrielle Umfeld zu transferieren.

Dipl.-Ing. Dr. Johann Hoffelner

Wissenschaftlicher Geschäftsführer, Linz Center of Mechatronics GmbH

LCM steht für die Umsetzung von Forschungsergebnissen in verkaufsfähige Lösungen und Produkte. Diese Lösungen sind auf die Bedürfnisse unserer Kunden genau zugeschnitten. Als one-stop-shop begleiten wir entlang der gesamten Innovationskette bis zum fertigen Produkt. Wir schaffen aus Forschungsergebnissen Innovationen zum Nutzen unserer Kunden. Dipl.-Ing. Gerald Schatz

Geschäftsführer, Linz Center of Mechatronics GmbH

DAS SAGEN EINIGE PARTNER UND KUNDEN ÜBER UNS

„LCM überzeugt durch sehr grosses Knowhow in den Bereichen Hydraulik, Regelungstechnik und numerischer Simulation. Durch die Kooperation mit LCM ist es gelungen, ein komplexes hydraulisches Problem zu analysieren, Lösungsansätze zu erarbeiten und zeitnah Feldversuche bei Kunden zu installieren. Die Zusammenarbeit findet in einer angenehmen Atmosphäre statt und zeigt, dass LCM für uns ein innovativer und zuverlässiger Entwicklungspartner ist.“

Dipl.-Ing. Roland Herde

Development Engineer, Bühler AG, Schweiz

„Bei der Zusammenarbeit in Rahmen von verschiedenen Entwicklungsprojekten hat sich LCM als verlässlicher Partner mit großer Flexibilität bei der Robert Bosch AG etabliert. Insbesondere die hohe Lösungsorientierung und Methodenkompetenz stellen einen wesentlichen Asset im Rahmen der Kooperation dar. Für den Fall, dass eine Lösungsvariante nicht zum erwünschten Ziel führte, wurden rasch und flexibel alternative Lösungswege erarbeitet. Hierbei kann das LCM auf einen reichen Erfahrungsschatz aus bereits erfolgreich abgewickelten Entwicklungsprojekten zurückgreifen.“

Dipl.-Ing. Christian Ganser

Diesel Systems, Engineering Technical Functions (DS-B1/ETF), Robert Bosch AG

„Die Vielfalt der Fachgebiete, die hohe Kompetenz der Mitarbeiter, sowie die enge Zusammenarbeit mit den Instituten der JKU gewährleisten Forschung auf höchstem Niveau. Dazu bietet das LCM eine gerade für die Produktentwicklung so wichtige mechatronische Herangehensweise, die im Entwicklungsprozess die verschiedenen Fachgebiete integriert . Für uns ist die Zusammenarbeit mit dem LCM seit Jahren ein Garant dafür, dass wir der Konkurrenz immer wieder einen Schritt voraus sind.“

Dipl.-Ing. Georg Keintzel

F&E Projektleiter, Senior Expert, Primetals Technologies

„Bei der Entwicklung unseres TRUMPF MagicShoe war LCM einer unserer Kernentwicklungspartner. Tiefgreifendes Wissen bei Funk- und Ortungstechnologien hat geholfen, sehr rasch funktionsfähige Prototypen aufzubauen. Seit mittlerweile über zehn Jahren wenden wir uns mit kniffeligen Entwicklungsaufgaben an das LCM in allen möglichen mechatronischen Disziplinen. Immer waren Innovationen das Ergebnis unserer Zusammenarbeit – eine perfekte Symbiose aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.“

Dipl.-Ing. Bernhard Fischereder

Leitung Entwicklung, TRUMPF Maschinen Austria GmbH + Co. KG

„Nur sechs Monate dauerte die gesamte Planung und Konzeption unserer Mikropositionierung gemeinsam mit dem LCM. In weiteren 2 Monaten stand ein voll funktionstüchtiger Prototyp zur Verfügung. Auch die Entwicklung des serientauglichen Produktes konnte in nur zwei Wochen realisiert werden. Die größte Überraschung war aber, dass es bis zum heutigen Tag weder in der Entwicklungsphase noch während Inbetriebnahme oder in Echtbetrieb zu Überraschungen oder Verzögerungen gekommen ist. Die Zusammenarbeit mit dem LCM Team ist TOP – weiter so.“

Dipl.-Ing. Roland Haas

, ANGER MACHINING GmbH

„Mechatronik ist heutzutage „der“ Weg zur Entwicklung innovativer Produkte. Mit seiner ganzheitlichen Herangehensweise an Problem- und Aufgabenstellungen, seiner Erfahrung und seinen Kompetenzbereichen ist LCM für uns der optimale Entwicklungspartner.“

Dipl.-Ing. Herman Hauser

, Fokam Fahrzeugzubehör Ges.m.b.H.

„Die einzigartige LCM-Kompetenz, marktfähige Lösungen auf höchstem wissenschaftlichen Niveau zu entwickeln, erhöht die Schlagkraft unserer Entwicklungsarbeit enorm.“

Ing. Wolfgang Kunze, MSc, MBA

CTO, Salvagnini Maschinenbau

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
COMET – Competence Centers for Excellent Technologies -  Logo
Europa -  Logo