Virtuelle Entwicklung

VIRTUELLE ENTWICKLUNG

Das Konzept der virtuellen Entwicklung erstreckt sich über den gesamten Zeitraum von der Entwicklung über die Inbetriebnahme (IBN) bis hin zum laufenden Betrieb von Maschinen, Anlagen und Prozessen. Die zentrale Idee dabei ist, diesen Zyklus in jeder Phase durch ein Abbild in der virtuellen Welt (Modelle, Simulation) zu unterstützen.

Virtueller Prototyp

Die Entwicklung und Optimierung eines Produkts oder Prozesses wird gestützt durch detaillierte Simulationsmodelle durchgeführt. Das reduziert die Anzahl von realen Prototypen und den Umfang von experimentellen Tests und Versuchen, und senkt damit Entwicklungszeit und Kosten.

Virtuelle Inbetriebnahme

Moderne VIBN-Software erlaubt ausgehend vom CAD-Modell mit wenigen Handgriffen ein virtuelles Abbild der jeweiligen Anlage oder Maschine zu erzeugen. Mit der Anbindung der realen Automatisierungseinrichtung an diese virtuelle Welt können Tests und Optimierungen an der Ablaufsteuerung risikolos vorab durchgeführt werden, wodurch sich die reale IBN-Dauer verkürzt.

Digitaler Zwilling

Unter dem digitalen Zwilling verstehen wir effiziente Simulationsmodelle, die als virtuelle Abbilder von Maschinen, Anlagen oder Prozessen in deren Betrieb online mitlaufen. Während passive digitale Zwillinge zusätzliche Daten oder Informationen über den laufenden Prozess oder Systemzustand liefern, greift der aktive digitale Zwilling in den realen Prozess ein und ermöglicht damit Online-Optimierung und Adaption.

Condition Monitoring & Predictive Maintenance

Modelle können nicht nur ein detailliertes Bild der momentanen Situation wiedergeben, sondern auch einen Blick in die Zukunft bieten. Ziel ist es, den Zustand von Maschinen oder Prozessen besser zu überwachen, Vorhersagen zu treffen und zu reagieren, noch bevor Schäden oder Probleme auftreten.

UNSER ANGEBOT & SERVICE

Wissenstransfer

Unsere Technologieexperten geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Sie weiter.

Wir führen mit Ihnen Wissensdialoge im Rahmen von bilateralen Gesprächen oder Gruppen-Workshops durch. Die Bandbreite reicht von der Ideenfindung bis zur Auswahl und Bewertung von Technologien für neue Produkte und Prozesse.

Gesamtentwicklung

Wir entwickeln für Sie von der Idee bis hin zum fertigen Prototyp.

Besonders bei Ressourcenengpässen in der eigenen Entwicklungsmannschaft oder wenn Technologiewissen notwendig ist, das im Unternehmen nicht „vorrätig“ ist, bieten wir Ihnen an, Ihr Entwicklungsprojekt von der Idee bis zum Prototyp durchzuführen.

Co-Entwicklung

Wir forschen und entwickeln gemeinsam mit Ihrer Entwicklungsabteilung.

Bei der Suche nach neuen Lösungsstrategien, bei Personalengpässen oder auch wenn Kompetenzaufbau in der eigenen Entwicklungsmannschaft gefordert ist, bieten wir Ihnen an, Teilaufgaben oder Arbeitspakete gemeinsam mit uns durchzuführen.

Modellbildung und Simulation

Wir ermöglichen einen tieferen Einblick.

Grundlage für die virtuelle Entwicklung ist ein geeignetes Modell. Abhängig vom Untersuchungsgegenstand ergibt sich der benötigte Detaillierungsgrad, wobei viele Einblicke erst durch eine domänenübergreifende Betrachtung zugänglich werden. Ob Machbarkeitsstudie oder detaillierte Simulation, Kopplung unterschiedlicher Simulationstools oder 3D-Simulationsumgebung mit realer Automatisierungshardware – wir bieten weitreichendes Know-How auf umfassende Weise an.

Optimierung

Wir finden optimale Lösungen im Engineering und im Betrieb.

Die richtige Lösung unter Berücksichtigung von einer Vielzahl an Optimierungskriterien und Rahmenbedingungen zu finden ist eine große Herausforderung bei komplexen Systemen. Die richtige Software und eine systematische Vorgehensweise helfen uns bei dieser Aufgabenstellung. Optimierung beschäftigt uns jedoch entlang des gesamten Produktlebenszyklus auch im Betrieb. Digitale Zwillinge, Condition Monitoring und Predictive Maintenance repräsentieren vielversprechende Potentiale für Services nach der Produktauslieferung.

LCM Software Tools

Wir entwickeln eigene Softwaretools, was uns ermöglicht, effiziente, individuelle Lösungen zu herausfordernden, komplexen Aufgabenstellungen zu schaffen – mit dem Einsatz von Methoden am letzten Stand der Technik.

SyMSpace

HOTINT

X2C

TechCalc

REFERENZEN & BERICHTE

KONTAKT & MEHR INFORMATION

Sie haben Interesse an unseren Angeboten & Services oder einfach eine Frage?

6 + 13 =

*BITTE BEACHTEN SIE DIE INFORMATIONEN ÜBER DIE DATENVERWENDUNG IN UNSERER DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET
Europa -  Logo