Hydraulische Antriebe


Portfolio – Technologische Schwerpunkte

Industrie- und Mobilhydraulik

Auch für zuverlässige und bewährte Antriebslösungen in der Industrie- und Mobilhydraulik gilt es kontinuierlich Verbesserungen hinsichtlich Digitalisierung, Wartungs- und Anschaffungskosten, Energieeffizienz, perfekter Integration ins Gesamtsystem und möglicher neuer Einsatzfelder zu schaffen.

Download

Digitalhydraulik

Die Digitalhydraulik ermöglicht Hydrauliksysteme hinsichtlich Präzision, Energieeffizienz und Systemkosten zu verbessern. Die hohe Positioniergenauigkeit eröffnet Anwendungsfelder die bisher mit hydraulischen Lösungen nicht machbar waren.

Download

Ventilentwicklung

Ventile sind zentrale Elemente zur Regelung in hydraulischen Antrieben, in der Prozesstechnik aber auch bei neuen Technologien wie zum Beispiel Wasserstoff. Getrieben von der Digitalhydraulik hat sich das LCM über mehr als 20 Jahre als ein starker Partner in der Entwicklung von schaltenden Ventilen etabliert. Ob kleinste Ventile mit Schaltfrequenzen bis zu 400 Hz mit Schaltzeiten von weniger als 1 ms, Ventile mit Durchflüssen von mehr als 10.000 l/min oder Ventile für verschiedenste Medien (Fluide, Gase,…).
In all diesen Gebieten kann LCM mit großer Expertise und Erfahrung seinen Kunden zu neuen Lösungen verhelfen. Mit dem vorhanden Partnernetzwerk können erste Prototypen rasch realisiert, aber auch Ventilserien mit hoher Stückzahl bedient werden.

Download

Integrierte und Hybride Antriebe

Der integrierte Antrieb erlaubt die Vorteile der Hydraulik mit der komfortablen „Usability“ eines Elektroantriebs zu verbinden. Im Vergleich zu klassischen Hydrauliksystemen bringt die Anwendung geringere Wartungs- und Betriebskosten, Baugrößenreduzierung und eine deutliche Erhöhung der Energieeffizienz, oft bei wesentlich reduzierten Ölmengen, mit sich.
Die „Hybridisierung“ von Antriebssträngen ermöglicht unter anderem auch die Nutzung regenerativer und rekuperativer Energieflüsse. Die daraus resultierende Senkung des (mittleren) Gesamt-Energiebedarfs erlaubt damit auch eine Reduktion der installierten maximalen Anschlussleistung.

Download

Systems Engineering

Besonders bei Ressourcenengpässen in der eigenen Entwicklungsmannschaft, oder wenn branchenübergreifendes Technologiewissen gefragt ist bieten wir Ihnen von der Unterstützung bis hin zur vollständiges Abwicklung Ihres Entwicklungsprojektes, von der Idee bis zum Prototyp, unsere Unterstützung an.

Download

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing., Dr. Bernd Winkler

Business Area Manager Drives



+43 732 2468 6050

4 + 9 =