(Ultra) Sound Interfaces and Low Energy iNtegrated SEnsors – SILENSE

(Ultra) Sound Interfaces and Low Energy iNtegrated SEnsors – SILENSE

Ziele

Das SILENSE Konsortium erforscht akustische Technologien und entwickelt Konzepte für die Aktivierung und Bedienung von Geräten mittels Gesten, Datenübertragung und Indoor-Lokalisierung, die ausschließlich auf diesen innovativen Technologien basieren. Diese Konzepte können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden: Wearables, Automotive und Smart Home Anwendungen.

Relevanz und Wirkung

Menschen kommunizieren miteinander mit Sprache und Gesten. SILENSE geht einen Schritt weiter und ermöglicht natürliche Kommunikation auch zwischen Menschen und Objekten und somit benutzerfreundliche Schnittstellen in einer IoT-orientierten (Internet-of-Things) Welt. Die vielseitige Anwendung der entwickelten Technologien bringt der breiten Masse großen Nutzen, von einem erweiterten Nutzererlebnis zu verbesserter Gesundheit und Sicherheit. Einige konkrete Beispiele:

  • Intuitive Nutzer-Schnittstellen in mobilen und tragbaren Geräten
  • Verbesserte Hygiene durch berührungslose Bedienelemente (in der Klinik sowie zu Hause)
  • Erhöhte Sicherheit durch berührungslose Bedienelemente (z.B. im Auto oder an industriellen Maschinen)
  • Erweiterte Sicherheit durch gesten-basierte Authentifizierung
  • Erhöhte Lebensqualität für behinderte oder ältere Menschen

Technische Innovation

Um all diese Anwendungen ermöglichen zu können, wird das SILENSE Konsortium schlaue akustische Technologien auf verschiedenen Ebenen entwickeln und verbessern – Hardware, Software und Systeme.

  • SILENSE reduziert die Kosten und den Energieverbrauch und verbessert die Leistungsfähigkeit von mikro-akustischen Wandlern (Richtwirkung, relative Bandbreite, Dynamikumfang, Frequenzumfang, Empfindlichkeit, Effizienz, etc.).
  • SILENSE entwickelt Package- und und Fertigungstechnologie. Konkret geht es um heterogen und monolithisch integrierte Arrays von mikro-akustischen Wandlern und deren unterstützende Elektronik. Dieses Projekt bietet auch das dazugehörige low-power IC-Design.
  • SILENSE entwickelt schlaue Algorithmen für akustische Datenerfassung und Kommunikation.
  • SILENSE kombiniert Stimme/Sprache, digitale Klangmodulation und Gestensteuerung in einem einzigen Wandler.

Projekteckdaten:

  • Koordinator: NXP Semiconductors Belgium NV
  • Förderlinie: Horizon 2020, Call: H2020-ECSEL-2016-1-RIA-two-stage
  • Gesamtkosten: ca. EUR 29.000.000
  • EU-Förderung: ca. EUR 8.730.000
  • Projektlaufzeit: 36 Monate
  • Projektstart: Mai 2017
  • Projekttype: Research and Innovation
  • Projektkonsortium: Forschungseinrichtungen (AT,E, F, NL, NO),
  • Halbleiterhersteller/Großunternehmen (AT, BE, DE, NL, UK), KMU (E, NO, DE,) und Universitäten (AT, CZ, DE, NL, SK).

Projekthomepage: www.silense.eu

Fähigkeiten

Gepostet am

6. November 2017

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET – Competence Centers for Excellent Technologies -  Logo
Europa -  Logo