Optimierung ist in vielen Bereichen ein wichtiges Thema. Dr. Thomas Scheidl vom IT-Start-up-Unternehmen Arelion präsentierte im Rahmen des LCM-Forums „IKT in der Mechatronik“ die technologischen Grundlagen der von Arelion entwickelten und vermarkteten Software zur Lösung von Optimierungsaufgaben.

Ziel jeder Optimierung in der Industrie ist eine direkte oder indirekte Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Kenngrößen oder die Unterstützung von Entscheidungen. Optimierungsaufgaben finden sich unter anderem in der Produktionsplanung, in der Logistik, in der Lagerhaltung und der Dienstplanung. Arelion entwickelte in zehnjähriger Forschungsarbeit ein evolutionäres Optimierungsverfahren, das im Gegensatz zu etablierten Algorithmen auch sehr komplexe Aufgaben in hervorragender Qualität mit geringem Implementierungsaufwand lösen kann. Das Optimierungsverfahren kann außerdem ideal auch in dynamischen Umfeldern eingesetzt werden.

Das LCM-Forum „IKT in der Mechatronik“ bietet an vier Terminen im heurigen Herbst die Möglichkeit, bei Vorträgen von Experten aus Wissenschaft oder Industrie diese verschiedenen Aspekte und zukünftige Trends (zum Beispiel Industrie 4.0) zu diskutieren.

This work has been [partially] supported by the Linz Center of Mechatronics (LCM) in the framework of the Austrian COMET-K2 programme.

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG -  Logo
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie -  Logo
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft -  Logo
Forschungsland Oberösterreich -  Logo
UAR Innovation Network - Logo
COMET – Competence Centers for Excellent Technologies -  Logo
Europa -  Logo